Unser Team

Gabriela Schöffl

Gabriela Magritzer ist die Jung-Bäuerin am Weinkirnhof. Neben Angelegenheiten wie Mähen, Melken, Traktorfahren, Herdenmanagement ist Gabriela speziell für die Futterberechnungen und das Tier-Wohl am Weinkirnhof verantwortlich. Auf ihre Initiative hin wurde die muttergebundene Kälberaufzucht am Weinkirnhof eingeführt. Das bedeutet, dass die Kälbchen gemeinsam mit ihren Müttern, sprich der Herde, durchgehend auf die Weide bzw. in den Laufstall dürfen. Das ist etwas Besonderes am Weinkirnhof. Seit der Weinkirnhof im Dezember 2015 auf Biologische Landwirtschaft umgesattelt hat, ist Gabriela unsere Bio-Expertin und -Beauftragte. Auch der Arbeitskreis zum Thema "Low Input" obliegt ihrer Verantwortung. Gabriela ist außerdem zertifizierte Schule am Bauernhof-Betreuerin.


Bernhard Schöffl

Bernhard Schöffl ist im Jahr 2014 zum Betrieb gestoßen. Seine Stärken sind das Melken und das Planen von neuen Projekten. Gemeinsam mit Gabriela wurde der Hühnerstall, ein Freigehege für Enten sowie der Winterauslauf für die Kühe erbaut. Als Informatiklehrer ist er außerdem gut ausgebildet, um sich um unsere Website und unsere Folder zu kümmern. Gemeinsam mit Gabriela ist er bei Schule am Weinkirnhof engagiert und hat ebenfalls den Zertifikationslehrgang 2016 abgeschlossen.


Gertraud Magritzer

Gertraud Magritzer ist Geschäftsführerin des Weinkirnhof und hat den Hof maßgeblich beeinflusst. Die Liste der besuchten Seminare zum Thema Bauernhof ist lang und ihre lockere, vertrauensvolle Art den Weinkirnhof zu leiten, ihre jahrelange Erfahrung, ihr guter Draht zu den Tieren und das Herdenmanagment sind ihre großen Stärken.


Adolf Weinkirn

Adolf Weinkirn ist der Gründer des Weinkirnhofes. Obwohl er sich seine Pension schon lange verdient hätte, arbeitet er tagein - tagaus für seine Herzensangelegenheit den Weinkirnhof. Egal ob bei Forstarbeiten, Mäh-Arbeiten, Gülle führen oder dem täglichen Einfüttern, ist seine Arbeitskraft am Weinkirnhof absolut nicht wegzudenken. Er beherrscht den Traktor wie kein anderer!


Elfriede Weinkirn

Elfriede Weinkirn ist die Herrin im Geflügelstall. Egal ob Hühner oder Enten. Da überlegt man es sich drei mal bevor man die Eier verlegt. Mit Leib uns Seele ist unsere Oma Bäuerin. Das merkt man nicht nur beim täglichen Kochen des Mittagessen mit Gemüse und Kräutern aus dem eigenen Garten, beim Schnapsbrennen, Einfüttern, Melkstand reinigen und beim Backen der Mehlspeisen. Diese Liste beweist, dass auch sie trotz langem fleißigen Arbeiten am Weinkirnhof noch immer nicht genug davon hat. Ihr verdanken wir es auch meist, dass der Hof aufgeräumt ist.