Führung am Weinkirnhof

Unsere Tiere sind unsere Mitarbeiter

alle Aspekte der Landwirtschaft den Schülern näher zu bringen ist euch wichtig.

 

Wir wurden in einem Bericht als "Pioniere" der Landwirtschaft tituliert. Wir sehen uns als low input Landwirte. D.h. wenig Aufwand für den für uns idealen Ertrag.

 

Durch die Haltung der mutterge-bundenen Kälberaufzucht und die Kurzrasenweide haben wir die intensive Weidehaltung gewählt, da wir ohne Kraftfutter auskommen.

 

Wir freuen uns auf euch!! 

©Reinhard Gessl


                                     ©Reinhard Gessl


für interessierte Bäuerinnen und Bauern

Landwirtschaft stressfrei. 

 

Wir haben uns an dem Slogen orientiert: "Die Landwirtschaft passt sich den Menschen an die darauf leben und nicht umgekehrt"

 

Somit hat sich unser Bauernhof auf eine Frau als Betriebsführerin einstellen müssen. Wir vergeben Arbeiten, die wir selbst nicht bewerkstelligen können oder wollen und machen noch einiges mit unseren Händen (wie Ampfer-stechen, Weidepflege, ...)

 

Wir wollen auch den negativen Touch "Umstieg auf Bio" entschärfen. 

 

Wir haben Stiegen in unseren Abgang vom Stall eingebaut - war ein mutiger Versuch und wurde vom 1. Tag an von unseren Tieren angenommen. 

 

Mit Ruhe und Gelassenheit begegnen wir den Tieren und Menschen auf unserem Hof, dies und selbstverständlich die muttergebundene Kälberaufzucht, sowie unsere Erfahrungen mit der Kurzrasenweide im Berggebiet werden wir euch gerne präsentieren.

 

Auf bald